Team

Tanzlehrer


Helge Vorthaler


Seit 1982 motiviert ihn täglich das Tanzen. Diese Begeisterung gibt er seit 1989 als Tanzsporttrainer, seit 1997 als Tanzlehrer und seit 1999 auch als Gründer und Inhaber dieser Tanzschule weiter.
Für ihn ist Tanz die Visualisierung von Musik bzw. der dabei aufkommenden Gefühle und Emotionen. Dabei geht es nicht um die Einhaltung von vorgegebenen Formen und Schrittkombinationen, sondern um die Einheit von Körper und Geist, deren höchste Form die Verschmelzung zweier Körper ist. „Formen und Schritte stellen eine Hilfe dar, derer wir uns bedienen, um den jeweiligen Charakter eines Tanzes fühl- und sichtbar zu machen, die wir aber nicht um ihrer Selbst willen unterrichten.
Mein Team und ich sprechen alle Sinne an, um Ihnen das Tanzen auf die leichteste Weise zu vermitteln, denn jeder Körper kann von Geburt an tanzen, wir helfen ihm nur bei der Erinnerung ..."








Bernhard Klöden

Er begann 2002 die dreijährige Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer und machte damit sein Hobby zum Beruf.  2007 wurde er Fachtanzlehrer für Argentinischen Tango und 2010 Zumba-Instructor. „Was für mich alle Bereiche des Tanzens verbindet, ist der Spaß an der Bewegung. Mein Bestreben ist es, diesen Spaß an Sie weiterzugeben."






Christina Archut


„Ich heiße Christina und lade Euch liebe Kinder ganz herzlich zum Musikgarten, den Tanzzwergen, Tanz & Musik für Kinder und dance4kids ein. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, die Ihr auch bei uns in der Tanzschule sehen werdet. Meine Begeisterung für die Musik und den Tanz habe ich schon als kleines Kind in der musikalischen Früherziehung und beim Kindertanz entdeckt, und diese Begeisterung möchte ich gern auch bei Euch wecken, wenn wir zusammen tanzen, singen, spielen und auf Orff’schen Instrumenten musizieren. Die Musik, zu der wir tanzen, reicht von Kinderliedern und Klassik bei den Kleinen, über Kinderdiscohits bei den Größeren bis hin zu den aktuellen Hits aus den Charts bei den 8 bis 10 Jährigen."






Sonja Käppner


„Schon als Kind hat mir Musik, Singen und Tanzen viel Freude bereitet. Als der Film "Dirty Dancing" in die Kinos kam, entfachte er in mir meine Leidenschaft für's Tanzen. Nach dem Versuch aus einem Buch Mambo zu lernen war mir klar geworden, dass ich das Tanzen richtig lernen möchte. Also führte auch mich der Weg einst in diese Tanzschule.
Tanzen im Einklang mit der Musik ist für mich Balsam für Körper, Geist und Seele und macht einfach nur Spaß. Besonders bei uns, da Spaß an erster Stelle steht. Jetzt möchte ich meine Freude am Tanzen an Sie weiter geben. Lassen auch Sie sich durch die Teilnahme an unseren Kursen davon anstecken und mitreißen."