ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Teilnahme

Bei den Kindertanzkursen, Kursen für Musikgarten, Tanzzwerge, Hip-Hop-Kursen, Video-Clip-Dancing, Streetdance, Breakdance-Kursen und Spezialkursen (Tango Argentino, Salsa, Linedance, Zumba, Discofox, etc.) kann ich einmal pro Woche am vereinbarten Termin eine Stunde teilnehmen (Kurse für Kinder bis zehn Jahre können kürzer sein, abhängig von der Konzentrationsdauer).
Bei den Gesellschaftstanzkursen buche ich meinen Vorzugstag. Ich kann aber nach Absprache mit dem Tanzlehrer den Tag wechseln oder mehrmals pro Woche an den Gesellschaftstanzkursen teilnehmen. (ausgenommen Kurse für Kinder / Schüler / Jugendliche, hier kann nur einmal pro Woche teilgenommen werden).
Die Termine für Crash- und Hochzeitstanzkurse werden gesondert aufgeführt.
Die jeweilige Buchung ist personengebunden und nicht übertragbar.
Für versäumte Stunden kann kein Ersatz angeboten werden. Das Versäumen von Unterrichtsstunden führt nicht zu einer Minderung des Honorars, es gibt grundsätzlich keine Rückerstattung. Änderung der Kursangebote und Termine bleiben vorbehalten. Der Aufenthalt und das Tanzen in den Tanzschulräumen geschieht auf eigene Gefahr. Für Personen- und/oder Sachschäden, die nicht von der Tanzschule oder deren Mitarbeitern zu verantworten sind, ist jede Haftung ausgeschlossen. Eltern haften für Ihre Kinder. Für Garderobe wird keine Haftung übernommen.

Zahlungsverkehr

Die in der Ankündigung genannten Honorare und Preise verstehen sich pro Person, inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und Gema, wenn nicht anders vereinbart.
Das Honorar zahle ich entweder komplett vor der ersten Unterrichtsstunde oder monatlich entsprechend der vereinbarten Vertragslänge. Diese verlängert sich stillschweigend um den vereinbarten Zeitraum.
Das Clubhonorar für Erwachsene ist als Jahresbeitrag für 38 Unterrichtseinheiten (UE), für Kinder und Jugendliche für 36 UE und für Senioren für 34 UE berechnet. Es wird in 12 gleich hohen Teilbeträgen bezahlt und ist deswegen auch in der unterrichtsfreien Zeit geschuldet und zu zahlen.
Die Zahlung der Honorare erfolgt im bargeldlosen und sicheren SEPA-Basis-Lastschriftverfahren. Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer lautet: DE18ZZZ00001179068. Die Beiträge werden zum jeweiligen Fälligkeitstermin abgebucht. Deine Mandatsreferenz-Nummer wird Dir mit der ersten Lastschrift auf Deinem Kontoauszug mitgeteilt.
Bei Barzahlungen oder Überweisungen zahle ich jeweils einen zusätzlichen Betrag von € 5,-- pro Person und Kurs bzw. Monat. Der Beitrag ist am Monatsanfang im Voraus zu entrichten. Bei fehlerhaften Angaben meiner IBAN-Kontonummer etc. und einer dadurch verursachten Rücklastschrift werden mir die belasteten Bankgebühren berechnet, zuzüglich € 5,--. Komme ich für zwei aufeinanderfolgende Termine mit der Entrichtung der Beiträge in Verzug, so ist der gesamte Restbetrag bis zum nächsten ordentlichen Kündigungstermin zur Zahlung fällig. Die Tanzschule behält sich an dieser Stelle eine Kündigung des Vertrages vor.
Die vollzogene Unterschrift bzw. die Teilnahme an der ersten Unterrichtsstunde verpflichtet mich zur Zahlung des vollen Honorars und zum Besuch des gesamten Kurses.
Die Tanzschule ist berechtigt, die monatlichen Pauschalpreise anzupassen.
Musikgarten: teilnehmende Geschwister erhalten einen Rabatt von 10%, wenn sie nicht mehr als ein Jahr von der angegebenen Alterseinstufung des jeweiligen Kurses abweichen. Weichen sie mehr als ein Jahr ab, erhalten sie einen Rabatt von 50%.
Teilnahme bedeutet in diesen Gruppen auch die Anwesenheit auf der Tanzfläche.
Bei den Kinder- und Jugendgruppen wird eine Aufnahmegebühr erhoben, die bei der Erstanmeldung entfallen kann.

Kündigung

Wenn ich mit dem Tanzen aufhören möchte, kann ich sechs Wochen vor Ablauf eines Quartals, also zum 31.03., 30.06., 30.09. oder zum 31.12. kündigen. Die Kündigungsfrist der Jugend-, Kinder- und Musikgartengruppen, Linedance, Zumba und Senioren - bei Neuabschlüssen ab 01.01.2008 - beträgt einen Monat zum Monatsende. Die Kündigung des Einsteigerkurses sollte bei der Buchungsdauer von einem Monat bis zur dritten Stunde, bei der Buchungsdauer von zwei Monaten bis zur sechsten Stunde, bei der Buchungsdauer von drei Monaten bis zur neunten Stunde erfolgt sein. Die Kündigung bedarf der Schriftform, entsprechende Formulare gibt es in der Tanzschule. Bei Versäumnis der Kündigungsfrist gilt die Mitgliedschaft ab dem darauffolgenden Kündigungstermin als gekündigt. Das Honorar werde ich bis zu diesem Zeitpunkt entrichten, es wird je nach Buchungslänge nachberechnet.
Bei Schwangerschaft, Wohnortwechsel, Arbeitslosigkeit, Einberufung zum Grundwehrdienst oder nachträglich eintretender Bewegungsunfähigkeit, die dauerhaft jede weitere Teilnahme unmöglich macht, kann ich, bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung, ohne Einhaltung einer Frist zum jeweiligen Monatsende kündigen.
Als Alternative kann ich meine Mitgliedschaft auch mit Antrag zum jeweiligen Monatsende, bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung, aussetzen, bzw. ruhen lassen. Meine Mitgliedschaft verlängert sich dann um diesen Zeitraum. Anträge zur Aussetzung können nicht rückwirkend beantragt werden.

Unterricht

Der Unterricht findet außerhalb der Berliner Schulferien statt.
An den gesetzlichen Feiertagen und bei Fortbildungsterminen des Tanzlehrerteams findet kein Unterricht statt, entscheidend sind die Ankündigungen laut jeweiligem Jahresplan, Änderungen vorbehalten.

Vertragsabsprachen

Alle vertraglichen Dinge regle ich ausschließlich mit Helge Vorthaler, nicht mit dem jeweiligen Tanzlehrer. Aussagen der Tanzlehrer dienen meiner Information, sind aber nicht bindend, Absprachen gelten nur, wenn sie schriftlich bestätigt sind.
Fotografieren, Videoaufzeichnungen bzw. Ton- oder Fernsehaufzeichnungen bei Kursen und Veranstaltungen in und von der Tanzschule sind nur mit vorheriger Genehmigung durch die Tanzschulleitung erlaubt. Zuwiderhandlungen berechtigen die Tanzschulleitung zum Einzug des Bild- und Tonmaterials.
Das Betreten der Tanzfläche ist nur mit extra mitgebrachten Tanzschuhen oder ausschließlich zum Tanzen genutztem Schuhwerk gestattet, dessen Schuhsohle vorher gereinigt wurde.
Es ist nicht gestattet, eigene Speisen und Getränke in die Räume der Tanzschule mitzubringen und diese in der Tanzschule zu verzehren.
Die auf den Anmeldungen angegebenen persönlichen Daten werden von der Tanzschule in einem betriebseigenen Computer abgespeichert und gesichert. Die Tanzschule Helge Vorthaler versichert, dass die Daten nur für interne Zwecke verwendet werden und keinem Dritten Zugriff ermöglicht wird.
Im Unterricht erworbene Kenntnisse und Einstudierungen sind geistiges Eigentum der Tanzschule.